Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Mai 2011 3 04 /05 /Mai /2011 23:09

Angeblich ist Osama bin Laden nun getötet worden. Und ein Teil der Welt jubelt. Welche Folgen das haben kann?
Aug´um Aug´ und Zahn um Zahn - eigentlich sollte dieses Denken seit Christi Geburt überwunden sein. Und das sollte für alle Menschen auf diesem Planeten gelten... .

 

Manche sagen, Osama bin Laden sei schon lange gestorben. Ich habe da nie ernsthaft recherchiert, möchte dazu nichts sagen. Aber das würde die ganze Geschichte schon sehr skuril machen und einige Fragen aufwerfen, wie z.B.: warum gerade jetzt???

 

Eines erschüttert mich. Egal, was jemand getan hat oder nicht - auch da gehen die Meinungen ja sehr auseinander und auch da kann ich nichts dazu sagen -, die Art und Weise, wie man die Erschießung eines Menschen feiert und wie man dessen Leiche verschwinden läßt, ist an Respektlosigkeit schwer zu überbieten.

Wo bleibt die Achtung für einen Menschen?

Wie geht der Friedensnobelpreisträger Barak Obama mit der Nachricht vom Tod Osama bin Ladens um?

Mir stehen da die Haare zu Berge! Und ich frage mich, ich welcher Welt wir eigentlich leben.

 

Und dennoch muß ich sagen: Alle Anklage im Außen wird zu keiner wirklichen Veränderung auf diesem Planeten führen, wenn ich nicht  mit mir selber Frieden schließe. Ich kann jetzt leicht mit dem Finger auf die zeigen, die sich in meinen Augen menschenunwürdig verhalten, aber wie steht es um mich selbst?

Lebe ich mit mir in Frieden?

Wie soll auf der Welt Frieden sein, wenn ich gegen mich selbst Krieg führe?

Liebe ich mich selbst und meinen Nächsten? Und zwar nicht nur den, den ich mag und der mir sympathisch ist?

Wie kann ich Nächstenliebe praktizieren, wenn ich mich selbst nicht liebe?

Achte ich mich selber und achte ich meine Mitmenschen? Und zwar nicht nur die, die so denken und leben wie ich es gerne möchte?

Wie soll ich andere achten, wenn ich mich nicht achte?

Wie gehe ich mit denen um, die ich nicht mag, die mir unsympathisch sind, die ein so ganz anderes Leben führen als ich?

Verurteile ich sie? Bin ich wütend auf sie? Was mache ich?

 

Da gibt es Fragen über Fragen und ehrlicherweise ist meine eigene Antwort  nicht immer so, dass ich mich zufrieden zurücklehnen kann. Da gibt es noch viel zu tun, viel an Versöhnungsarbeit vor allem mit mir selber zu leisten.
Ich persönlich glaube, dass das der einzige Weg ist, um diese Welt wahrhaft zu befrieden.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profil

  • Die Quantlerin

Impressum

Maria Elisabeth Bartl

St. Margarethen 3 1/3

83098 Brannenburg

 

weitere Informationen:
www.transcensus.de

 

Suche

Rechtliches

Haftung für Links:

Für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Urheberrecht: Ich formuliere meine Texte selbst und die Bilder, die hier veröffentlicht sind, stammen von mir. Trotzdem kann es vorkommen, dass meine Formulierungen (fast) identisch sind mit Formulierungen anderer Autoren.
In gegenseitigem Interesse bitte ich einem solchen Fall um eine schriftliche Benachrichtigung an meine E-Mail-Adresse. Gerne überprüfe ich meinen Text und überarbeite ihn, falls dies gerechtfertigt ist. Falls jemand einen Anwalt ohne vorherige Kontaktaufnahme mit mir einschaltet, übernehme ich anfallende Kosten (Abmahngebühren ...) nicht.

Urheberrecht für eigene Texte, Bilder und Grafiken: Die von mir verfassten Texte, meine Bilder und von mir angefertigte Grafiken unterliegen dem Urheberrecht. Einer Vervielfältigung stimme ich nur in Ausnahmefälle und nach vorheriger Absprache zu. Dies gilt für jede Art der Vervielfältigung (gedruckt und/oder elektronische).

Archiv