Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Februar 2011 6 19 /02 /Februar /2011 12:58

Als erstes eine akustische Einführung in das Thema:

 

http://www.youtube.com/watch?v=h5cgn67xYp8&feature=related

 

http://www.youtube.com/watch?v=e2Qpmie5Gd0

 

http://www.youtube.com/watch?v=kyUmgDIOjlE&feature=related

 

So, jetzt haben Sie, verehrte/r Leser/in einen akustischen Eindruck gewonnen, wie man in Bayern so flucht. Sicherlich ist Ihnen die Inbrunst aufgefallen, die Hingabe, mit der in Bayern geflucht wird. Da fließt wahrlich Herzblut.

 

Ein Blutopfer! Hilfe! Das läßt sich nicht so einfach auflösen!
Da muß das Ritual in einer ganz bestimmten Art und Weise rückgängig gemacht und mit der Seele des Opfers gearbeitet werden.  Dann gibt es jede Menge Vergebungsarbeit und - bei Flüchen das Wichtigste -, diejenigen, die man verflucht hat, werden nun gesegnet. 

 

Und jetzt wird es wieder interessant. Denn: In Bayern geht das auch nicht so ohne weiteres. Da kann ich nicht einfach jemanden "Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes" segnen. Da fehlt ein ganz wichtiger Aspekt. Das typisch bayrische Merkmal sozusagen.

Die Formel "Im Namen des Vaters, des Sohnes, des heiligen Geistes" muß ergänzt werden durch "und des heiligen Franz Joseph" oder - das wäre eine alternative Option - "und des heiligen König Ludwig".

Interessant ist dabei, dass durch die Hinzufügung des hlg. Franz Joseph bzw. des hlg. König Ludwig aus der Trinität, also aus der Dreifaltigkeit, die Quaternität, die Vierheit wird. Die Vier ist das Symbol für die Ganzheit, für die Vollkommenheit.

(Es gibt viele Darstellungen der Dreifaltigkeit, wo die Quaternität durch Maria, die Gottesmutter, angezeigt wird.)

Und damit wird deutlich, wie wichtig dieser Zusatz ist! Erst durch den Menschen - natürlich den, der in den bayrischen Himmel leibhaftig aufgefahren ist und das sind zweifelsohne Franz Joseph Strauß und König Ludwig -, wird die noch unvollkommene Trinität zur vollkommenen Quaternität. 

 

  

Sie kratzen sich hinter dem Ohr und trauen der Sache nicht so ganz? Darf ich Sie an die Jahreszeit erinnern? Die 5. Jahreszeit?

Und nix für ungut!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Die Quantlerin - in Spaß muss auch sein
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Tatzelwurm 02/22/2011 00:20


Eigentlich gehört eine Warnung vorangestellt, man möge beim lesen auf gar keinen Fall irgendeine Flüssigkeit im Munde haben. Kaffee ist da echt ungünstig. *g*


Profil

  • Die Quantlerin

Impressum

Maria Elisabeth Bartl

St. Margarethen 3 1/3

83098 Brannenburg

 

weitere Informationen:
www.transcensus.de

 

Suche

Rechtliches

Haftung für Links:

Für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Urheberrecht: Ich formuliere meine Texte selbst und die Bilder, die hier veröffentlicht sind, stammen von mir. Trotzdem kann es vorkommen, dass meine Formulierungen (fast) identisch sind mit Formulierungen anderer Autoren.
In gegenseitigem Interesse bitte ich einem solchen Fall um eine schriftliche Benachrichtigung an meine E-Mail-Adresse. Gerne überprüfe ich meinen Text und überarbeite ihn, falls dies gerechtfertigt ist. Falls jemand einen Anwalt ohne vorherige Kontaktaufnahme mit mir einschaltet, übernehme ich anfallende Kosten (Abmahngebühren ...) nicht.

Urheberrecht für eigene Texte, Bilder und Grafiken: Die von mir verfassten Texte, meine Bilder und von mir angefertigte Grafiken unterliegen dem Urheberrecht. Einer Vervielfältigung stimme ich nur in Ausnahmefälle und nach vorheriger Absprache zu. Dies gilt für jede Art der Vervielfältigung (gedruckt und/oder elektronische).

Archiv