Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Dezember 2010 1 27 /12 /Dezember /2010 08:39

In unserer Arbeit kommen Monica und ich immer wieder an den Punkt, an dem es abgespaltene oder verlorengegangene Seelenanteile zu integrieren gilt. Es ist so, als ob einzelne Aspekte einer Gesamtseele wieder nach Hause finden.

Oft haben sich Seelenanteile in besonders schmerzhaften Situationen verabschiedet. Das ist im jetzigen Leben schon geschehen und in vergangenen Leben ebenso. Wird ein Ereignis zu heftig, dann zieht sich ein Aspekt der Seele zurück. Wann sich Seelenanteile verabschieden hängt vermutlich davon ab, an welchen Punkten eine Seele besonders verletzbar und empfindsam ist.

Wenn wir für uns arbeiten, finden Monica und ich Teile unserer Seele oft auf unserem Heimatplaneten, der nicht die Erde ist. Aber wir haben es auch schon geschafft, uns irgendwo im Weltall einen kleinen Planeten zu kreieren und sind dorthin abgedüst. Und da kann es unter Umständen richtig harte Arbeit sein, den Seelenanteil dazu zu bewegen, wieder zurückzukommen. Jedenfalls geht es nicht, ohne die Bereitschaft sich wirklich zu verändern und solche Bedingungen zu schaffen, bei denen sich auch dieser Anteil der Seele hier auf dem Planeten Erde willkommen und wohl fühlt.

 

Wenn wir so etwas von dem normalen Verständis des Erdenbürgers aus betrachten, dann scheinen wir reif für die Psychiatrie zu sein. Nur, ehrlich gesagt, so fühle ich mich jetzt auch wieder nicht.

Von einem anderen, umfassenderen Blick aus gesehen, erschüttern mich solche Erfahrungen. Sie stellen meine bisherigen Annahmen über mich selber völlig auf den Kopf. Ehrlich gesagt, wenn ich mir bewußt mache, was das bedeutet. dann wird mir ganz schön schwindlig.

Wer bin ich tatsächlich?  

Wer sind wir tatsächlich - Du und Ich?

 

Gerade habe ich einen interessanten Text auf dem Weblog vom "Lichtweltenverlag" gefunden. Monica hatte mir vor kurzen den Link zu diesem Weblog geschickt.

 

http://lichtweltverlag.blogspot.com/2010/09/recall.html

 

Schaut doch mal auf diese Seite und lest in den Texten. Sie sind wirklich sehr lichtvoll.

 

Nun hoffe ich, dass ihr schöne, friedvolle Weihnachtstage verbringen konntet. Und die Zeit der Nähe zwischen den Welten - wir kennen sie bei uns als die Zeit der Rauhnächte - dauert ja noch eine ganze Weile an, nämlich bis zum 6. Januar.

Ich wünsche euch, dass ihr diese Zeit nutzen könnt für euren spirituellen Weg. Unsere geistigen Helfer sind uns jetzt besonders nah.  

 

Allen Lesern eine lichtvolle und erkenntnisreiche Zeit wünscht

"Die Quantlerin" alias Maria Elisabeth Bartl

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Die Quantlerin - in Arbeit mit der Seele
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Tatzelwurm 12/27/2010 11:43


Über den Text bin ich vorhin ebenfalls gestolpert. Und habe mir auch ähnliche Fragen gestellt.

Bis zu 12 mal konnten wir uns streuen. Was ist dann mit den ganz vielen Mini-Seelenanteilen, die wir immer wieder irgendwo vorfinden? Können sich die 12 Anteile auch noch mal in 12 streuen?
Verwirrend ...

Als sehr hilfreich empfinde ich es, mich inzwischen schon "vollständiger" anzufühlen, als zu Beginn unserer Arbeit. Jedoch hätte ich gerne in nächster Zeit mal den Seelenanteil gefunden, der sich
leichter tut mit Büroarbeit, Steuererklärungen und so klar strukturiertem Zeugs. *g*

Rau(c)hnächtliche Grüße, Tatzelwurm


Profil

  • Die Quantlerin

Impressum

Maria Elisabeth Bartl

St. Margarethen 3 1/3

83098 Brannenburg

 

weitere Informationen:
www.transcensus.de

 

Suche

Rechtliches

Haftung für Links:

Für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Urheberrecht: Ich formuliere meine Texte selbst und die Bilder, die hier veröffentlicht sind, stammen von mir. Trotzdem kann es vorkommen, dass meine Formulierungen (fast) identisch sind mit Formulierungen anderer Autoren.
In gegenseitigem Interesse bitte ich einem solchen Fall um eine schriftliche Benachrichtigung an meine E-Mail-Adresse. Gerne überprüfe ich meinen Text und überarbeite ihn, falls dies gerechtfertigt ist. Falls jemand einen Anwalt ohne vorherige Kontaktaufnahme mit mir einschaltet, übernehme ich anfallende Kosten (Abmahngebühren ...) nicht.

Urheberrecht für eigene Texte, Bilder und Grafiken: Die von mir verfassten Texte, meine Bilder und von mir angefertigte Grafiken unterliegen dem Urheberrecht. Einer Vervielfältigung stimme ich nur in Ausnahmefälle und nach vorheriger Absprache zu. Dies gilt für jede Art der Vervielfältigung (gedruckt und/oder elektronische).

Archiv