Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. Juni 2011 4 02 /06 /Juni /2011 19:43

Seit ein paar Tagen machen meine Kollegin Monica Meier und ich die Erfahrung, dass wir beim "Quanteln" (also der Arbeit mit der ZweiPunktMethode / Quantenheilung / Matrix Energetics / QCT.. ) mit Schlafattacken regelrecht schachmatt gesetzt werden. Ich hatte zunächst das Gefühl, das könne mit den Themen zusammenhängen, an denen wir gerade gearbeitet hatten. Irgendwie machte das auch Sinn. Doch heute kam mir die Sache spanisch vor. Also gingen wir auf die Suche, was da eigentlich los ist. Und siehe da: wir wurden fündig. Es scheint eine dunkle Energie zu geben, die uns bei unserer Arbeit stören will. Zugegeben, wir steigen sehr intensiv mit dem "Quanteln" ein. Und natürlich wissen wir auch, dass das Außen ein Spiegel des Innen ist. Also ist es eigentlich kein Wunder, wenn solche Phänomene auftreten.

 

Falls jemand sehr intensiv mit den Zwei Punkten arbeitet und schlagartig von einer Müdigkeit überfallen wird, die das komplette Denken aushebelt, dann könnte es sich um die Konfrontation mit dieser oder einer ähnlichen Energie handeln. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang das heutige Channeling aus dem Lichtwelt-Weblog. 

 

Was kann man dagegen unternehmen?

  • Wir haben zunächst alle "Anlegestellen" für diese Energie von dem Anker befreit, der sichtbar war und das Störprogramm aus dem "Autostart" genommen. Spürt besonders in alle Chakren und den Aku (Stelle auf der Höhe des Prominent an der Halswirbelsäule) hinein.
  • Anschließend haben wir ein Programm installiert, das solche "Anlegemanöver" sofort unterbindet.
  • Dann mit all den Dämonen arbeiten, d.h. sie nähren, die sich jetzt zeigen. Das können eine ganze Menge sein, wie z.B. der Dämon des Zweifels, Selbstzweifels, Aufgeben-Wollens, der Verantwortungslosigkeit, des Machtmißbrauchs, der fehlenden Selbstliebe, der fehlenden Wertschätzung gegenüber sich selbst, der Manipulation und ... und ... und... . Denn schließlich hatte diese Energie ja eine Möglichkeit, sich anzudocken. Wenn ihr damit arbeitet, dann spürt genau hin, was sich zeigen will.
  • Und ich arbeite mit dem Mantra SUREIJA OM ISTHAR OM, das ich immer rezitiere, wenn ich daran denke.
    Genaueres zu diesem Mantra findet ihr im Weblog des Lichtwelt-Verlags und zwar speziell hier und hier .

Also dann ein erfolgreiches Arbeiten und Auflösen!

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Die Quantlerin - in Aus meiner Erfahrung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profil

  • Die Quantlerin

Impressum

Maria Elisabeth Bartl

St. Margarethen 3 1/3

83098 Brannenburg

 

weitere Informationen:
www.transcensus.de

 

Suche

Rechtliches

Haftung für Links:

Für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Urheberrecht: Ich formuliere meine Texte selbst und die Bilder, die hier veröffentlicht sind, stammen von mir. Trotzdem kann es vorkommen, dass meine Formulierungen (fast) identisch sind mit Formulierungen anderer Autoren.
In gegenseitigem Interesse bitte ich einem solchen Fall um eine schriftliche Benachrichtigung an meine E-Mail-Adresse. Gerne überprüfe ich meinen Text und überarbeite ihn, falls dies gerechtfertigt ist. Falls jemand einen Anwalt ohne vorherige Kontaktaufnahme mit mir einschaltet, übernehme ich anfallende Kosten (Abmahngebühren ...) nicht.

Urheberrecht für eigene Texte, Bilder und Grafiken: Die von mir verfassten Texte, meine Bilder und von mir angefertigte Grafiken unterliegen dem Urheberrecht. Einer Vervielfältigung stimme ich nur in Ausnahmefälle und nach vorheriger Absprache zu. Dies gilt für jede Art der Vervielfältigung (gedruckt und/oder elektronische).

Archiv